Zum Hauptinhalt springen

Automotive: Fertigung von Blechgruppen für die Automobilindustrie

 

 

 

 

 

Bei der Produktion von Lenksäulen setzen Automobil-Zulieferer heute auf Umformen und Fügen. Gegenüber Gussteilen, die lange in Lenksäulen verbaut wurden, bietet die Kombination der beiden Verfahren klare Vorteile. So tragen Umformen und Fügen – insbesondere durch Laserschweißen – dazu bei, die hohen Anforderungen und Standards der Automobilindustrie in Bezug auf Sicherheit und Rentabilität zu erfüllen.

Anforderungen der Automobilindustrie an Lenksäulen

 

  • Geringes Gewicht
  • Dynamische Steifigkeit
  • Einfache, schnelle und günstige Fertigung
  • Hohe Produktqualität
  • Geringer Materialaufwand

Im Video: Herstellung der Lenksäule

Automotive

Ihr Ansprechpartner

Herstellung von Lenksäulen durch Umformen und Fügen: die Vorteile

Um die Vorteile von Umformen und Fügen bei der Produktion von Lenksäulen zu verdeutlichen, lohnt sich der Vergleich zu Gussteilen

Gewichtsreduzierung

Lenksäulen aus Blechbaugruppen sind vergleichsweise leicht und tra- gen somit zum Ziel der Automobilindustrie bei, das Gewicht von Kom- ponenten und des Autos zu reduzieren. Gussteile dagegen besitzen ein hohes Eigengewicht.

Bearbeitung und Aufwand

Die modularen Lösungen von weil technology senken den Arbeitsauf- wand. Guss ist zeitintensiver und bedarf meist einer mechanischen Nachbearbeitung (z. B. Passungen Anfräsen, Grate entfernt, etc.). Außerdem ist der Herstellungsprozess für Arbeitnehmer intensiv und un- komfortabel.

Dynamische Steifigkeit

Die Komponenten der Lenksäule sollten sich beim Aufprall verformen, um Energie zu absorbieren. Blechbaugruppen, die durch Umformen und Fügen hergestellt werden, besitzen diese Fähigkeit. Für Gussteile gilt das nicht.

Beschaffung und Logistik

Hauptzulieferer für Guss ist China. Das Material legt bis zur Verarbei- tung eine lange und damit teure Wegstrecke zurück, die mit einem höheren Ausfallrisiko verbunden ist. Eine Gefahr für das empfindliche Gleichgewicht der Supply Chain.

Prozessoptimierung

Umformverfahren erlauben eine ressourceneffiziente und kostengünstige Stadienfolge. Stahl oder Edelstahlbleche werden (teil)automatisiert gestanzt und zu lasergeschweißten Blechbaugruppen zusammen- gefügt. Die gesamte Wertschöpfungskette vom Blech bis zur fertigen Lenksäule bleibt damit im Unternehmen.

Komponentenqualität

Als Fügeverfahren ist Schweißen – und insbesondere Laserschweißen – wesentlich sauberer als das Gießen von Teilen. Die höhere Präzession sorgt damit für eine bessere Qualität der Komponenten der Lenksäule.

Komponenten der Lenksäule fügen durch Laserschweißen

Bei der Wahl des Fügeverfahrens entscheiden sich Produktionsleiter immer häufiger für Laserschweißanlagen. Denn im Vergleich zu MIG-Schweißen und MAG-Schweißen bringt Laserschweißen folgende Vorteile für die Lenk- säule mit sich:

  • Stumpfe Schweißnähte mit hoher Qualität
  • 3- bis 5-mal höhere Produktionsgeschwindigkeit
  • Einfache, schnelle und günstige Fertigung
  • Material- und Kosteneinsparung
  • Weniger Schweißspritzer

Fügeverfahren wie Kleben und Löten sind für Lenksäulen keine Alternative, da sie im Hochtemperaturbereich versagen. Bei hohen Temperaturen, zum Beispiel im Abgasstrang, lösen sich die Verbindungen.

 

Maschinen und Anlagen für die Produktion von Lenksäulen

Unsere Kunden können mit Maschinen und Anlagen von weil technology alle Komponenten für Lenksäulen fertigen. Dazu analysieren unsere Produktionsexperten Ihre Prozesse und finden die optimale Modulanlage oder Customized-Lösung.

Flexible Laser Cell - FLC

Flexible Laser Cell - FLC

Die Flexible Laser Cell ist eine standardisierte Laserbearbeitungsanlage zum Laserschneiden oder/und…

Laser Welding Cell

Laserschweißzelle - LWC

Laserschweißzelle, Mehrachs-Laserschweißzellen mit intelligenten Werkzeugkonzepten für mehr…

Laser Cutting Cell (LCC)

Laser Cutting Cell - LCC

Durch den Maschinenkörper aus Granit und den mit Linearmotor bestückten Haupt-Achsen sind auf der…